Klinsmann (gebundenes Buch)

Stürmer, Trainer, Weltmeister
ISBN/EAN: 9783502150459
Sprache: Deutsch
Umfang: 320 S.
Format (T/L/B): 2.7 x 22 x 14.5 cm
Einband: gebundenes Buch
4,95 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Jürgen Klinsmann hat sich immer wieder neu erfunden - ob in Stuttgart, Mailand, Monaco, London oder München als unangepaßter Profi oder als machtbewußter Kapitän der Nationalmannschaft. Nach seiner Karriere wollte er von seinen alten Erfolgen nichts mehr wissen und wagte als Geschäftsmann in der Anonymität Amerikas ein neues Leben. Seine vielen Jahren im Ausland veränderten den strahlenden deutschen Fußball-Liebling, der sich als neuer Bundestrainer im Sommer 2004 mit distanziertem Blick an ein einmaliges Reformexperiment im deutschen Fußball wagte. Getrieben von einem unbändigen Freiheits- und Unabhängigkeitsdrang, ist aus dem wißbegierigen und erlebnishungrigen Bäckergesellen schon zu seiner aktiven Zeit einer der beliebtesten, erfolgreichsten und vermögendsten deutschen Fußballprofis geworden. Seine spektakuläre Spielweise und sein bescheidenes Auftreten machten ihn im Ausland zu einem großartigen Botschafter seines Landes. Sein strahlendes Image ohne jeden privaten Skandal nahm trotz mancher Anfeindungen und Krisen nie ernsthaften Schaden, weil der stürmende und leidenschaftlich kämpfende Egoist auf dem Feld auch immer auch als Teamplayer erster Güte auftrat. Auch auf dem Weg zum Titelgewinn bei der WM 2006 schwört Klinsmann auf Teamarbeit, aber zugleich ist noch kein Bundestrainer vor ihm ähnlich rigoros seinen eigenen Weg gegangen.
Michael Horeni, Jahrgang 1965, ist seit 1989 Sportredakteur bei der 'Frankfurter Allgemeinen Zeitung'. Der studierte Politologe und Philosoph ist seit dem Jahr 2000 zuständig für die Berichterstattung über die deutsche Fußball-Nationalmannschaft. 2005 erschien bei Scherz seine hochgelobte Biographie über Jürgen Klinsmann.
Als Amerikaner wurde Jürgen Klinsmann am 22. März 1999 geboren. An diesem Tag landete im E-Mail-Fach des ehemaligen Fußballstars ein fünfseitiges Exposé, das ihm die Augen über die Möglichkeiten öffnen sollte, die ihm sein künftiges Leben in den Vereinigten Staaten zu bieten hatte. Der Absender war Mick Hoban, ein exzellenter Kenner des internationalen Fußballs, ein früherer Profi von Aston Villa, der später ein paar Jahre als Trainer arbeitete und dann groß in die Sportindustrie eingestiegen war. Der Engländer hatte unter anderem maßgeblichen Anteil am Aufbau des Fußballgeschäfts bei Nike. Um genau zu sein: Vor Hoban gab es noch überhaupt kein Fußballbusiness bei dem amerikanischen Sportartikelgiganten. Klinsmann hatte von ihm und seinem Partner Warren Mersereau schon vor seinem Umzug nach Kalifornien gehört, über seinen Werbepartner Adidas kannte er sie flüchtig. Die Leute in Deutschland, die mit beiden intensiver zu tun hatten, empfahlen ihm nun dringend, den Kontakt zu suchen. 'Sie haben mir gesagt, wenn du in Amerika Fuß fassen willst, sind die beiden Gold wert', berichtet Klinsmann rückblickend. Als er die EMail öffnete, wußte er warum. Es handelte sich angeblich, so die mit britischem Understatement verfaßten Eingangszeilen des damaligen AdidasBeraters, nur um ein 'paar Fragen und Vorschläge' für ihr gemeinsames Meeting eine Woche später. Tatsächlich aber bildete das Dokument nicht weniger als die Grundlage für Klinsmanns amerikanische Karriere. Zunächst stellte ihm Hoban fünf Fragen, ganz allgemein über den Aufwand an Zeit und Reisetätigkeit, den Klinsmann bereit war, in seinem neuen Leben für den Beruf zu investieren. Dann wurde es grundsätzlich. 'Ich denke, daß du in einer wirklich einmaligen Situation bist. Du hast eine höchst erfolgreiche Karriere gemacht, einen hohen Grad von finanzieller Unabhängigkeit erreicht, eine Familie, die dich unterstützt, und endlose Möglichkeiten in dem Bereich, der dich am meisten interessiert (Fußball). Deswegen würde ich dir dringend empfehlen, das Buch Durchstarten zum Traumjob (Originaltitel What Colour is Your Parachute?) von Richard Nelson Bolles zu lesen. Bolles ist der unbestrittene Fachmann darin, jungen Leuten zu helfen, ihre wahre Berufung/Karriere zu finden; zu entdecken, was sie wirklich mit ihrem Leben machen wollen. Alle Möglichkeiten, die ich im folgenden aufführen werde, erfordern ein bestimmtes Set an Fähigkeiten. Manche dieser Fähigkeiten hast du bereits, andere kannst du kultivieren und manche wirst du nicht fördern wollen. Der Schlüssel ist, herauszufinden, welche Arbeit dich wirklich ausfüllt', schrieb der Berater. Dann steckte er die möglichen Bereiche ab, in denen Klinsmann, der seine Fußball-Karriere erst neun Monate zuvor beendet hatte, würde arbeiten können. Er skizzierte kurz die möglichen Jobs, um die Neugier, Ideen und die Wunschvorstellungen Klinsmanns anzuregen. Es waren exakt ein Dutzend Vorschläge mit einer kurzen Einführung in das Thema. Klinsmann las Dinge, von denen er so bisher noch nicht gehört hatte, und dies in einer klaren, knappen und direkten Sprache, die ihm gefiel. Sie trafen sich daraufhin und saßen den ganzen Tag zusammen, um ein Profil von Klinsmann zu erstellen. 'Die beiden haben sich unheimlich viel Gedanken gemacht, wie sie mir helfen können, diesen Schritt nach der Fußballkarriere zu gehen. In Amerika konnte ich nicht auf alten Erfolgen aufbauen, das interessiert hier überhaupt niemanden', sagt Klinsmann noch heute voller Anerkennung. Der Diskussionsprozeß dauerte viele Monate, bis sich Klinsmann schließlich nach allerlei Erwägungen entschloß, in die von Hoban und Mersereau ein Jahr zuvor gegründete Beratungsfirma 'soccersolutions' einzusteigen. 'Jungs, ich will mit euch arbeiten', sagte er. 'Aber ich will nicht, daß ich in eurer Firma nur repräsentiere, daß nur mein Name vermarktet wird. Ich will euer Business-Partner sein, Verantwortung übernehmen und ein Teil der Firma sein.' Fünf Jahre später saßen sie wieder zusammen.
"Hervorragend recherchiert" Jürgen Klinsmann